Miteinander. Ganz anders.

Das Magazin Stadt des Miteinanders

Mit der Initiative Stadt des Miteinanders geht Tulln neue Wege. Gemeinschaft nachhaltig positiv gestalten, damit alle profitieren – das ist der Kern der Sache. Theoretische Basis liefern die Erkenntnisse von Prof. Gerald Hüther, einem der prominentesten Hirnforscher Deutschlands.

FRIEDL UND PARTNER hat diesen völlig neuen Ansatz in ein Magazin „übersetzt“, die Idee auf 16 Seiten komprimiert. Das Magazin ging im Herbst 2019 an alle Haushalte der Stadtgemeinde. Wir haben das Stadt-des-Miteinander-Team der Stadt Tulln davor über mehrere Monate begleitet. Dabei sind wir draufgekommen: Manchmal muss man suchen, um die richtigen Worte zu finden für etwas, das es noch nicht gibt.

Wir haben’s getan.

Konzept, Text, Fotografie & Magazin-Layout by FRIEDL UND PARTNER.

Prof. Gerald Hüther. Fotografiert von Rainer Friedl.

Man kann anderen Menschen in der
Stadt vermitteln, dass es toll ist, dass
es sie gibt – z. B. indem man ihnen das
einfach mal sagt oder durch ein Lächeln
zum Ausdruck bringt. Das wäre eine
Stadt des Miteinanders.

Prof. Gerald Hüther

Wie bildet man ein Gefühl ab?

Fotografie und Illustration

Wie stellt man heute das Morgen dar? Wie bildet man ab, was man nur fühlen kann? Wir haben uns für eine Mischung aus Fotografien und Illustrationen entschieden. Damit Raum für Fantasie bleibt und der Bezug zu Tulln da ist. Die Fotoserie unten stammt von Rainer Friedl, die Illustrationen von The Graphic Society. Danke fürs gute Zusammenarbeiten!

Jubel. Jubel. Jubiläumsbuch!

Buch 125 Jahre Raiffeisenbank Krems

Besondere Anlässe brauchen besondere Formate: Die Raiffeisenbank Krems wurde 125 Jahre alt. Zeit, um Meilensteine und Erfolgsgeschichten in ein Buch zu fassen. Das perfekte Give Away für Mitarbeiterinnen, Kunden, Partnerinnen & Co.

bearbeitet-7243

bearbeitet-7261

Damit das Ganze spannend wird, haben wir viele Persönlichkeiten der Bank interviewt und daraus große Reportagen gemacht. Die hinterlassen auch beim Durchblättern Eindruck. Wer nachliest, kann viele Schmankerl entdecken aus 125 Jahren Bankgeschichte. Schon beeindruckend!

Das Besondere an der Raiffeisenbank Krems ist ihre Verwurzelung in der Region. Die Bankstellen in und rund um Krems sind das Herz der Bank. Deshalb haben wir sie zum Motiv gemacht am Cover. Aber eben anders. Als gestanzte Quadrate, die ihr wahres Ich erst mit dem ersten Hineinblättern entpuppen.

Q95A3220
DI Anton Bodenstein, fotografiert von Rainer Friedl

bearbeitet-7274bearbeitet-7230

Q95A4478
Dir. i. R. Liselotte Zeininger, fotografiert von Rainer Friedl

bearbeitet-7213

Konzept & Grafik: FRIEDL UND PARTNER
Texte: FRIEDL UND PARTNER / Raiffeisenbank Krems
Fotografie: Rainer Friedl / Florian Schulte